Diese Woche im Metropol Kino

Die Kinowoche vom 20.01.bis 26.01.2022

Liebes Publikum,

in dieser Woche haben wir drei neue Filme für Sie ausgesucht, die allesamt europäisches Kino repräsentieren, das nah an der Realität bleibt und dennoch viel Platz zum Träumen und für Visionen läßt.

Im französischen Familiendrama Gloria Mundi ist es das junge Paar Mathilda und Nicolas, die bis über ihre Erschöpfungsgrenzen hinaus arbeiten und dennoch ständig Geldsorgen haben, zumal sie gerade Eltern der kleinen Gloria geworden sind. Ein intensiver und ehrlicher Film über die Macht und die Kraft der Familie.
Der neue Film Parallele Mütter von Pedro Almódovar gilt schon jetzt als einer seiner besten. Eigentlich war der Start schon im Januar geplant und wurde jetzt auf den 3. März verschoben. Wir haben für alle ungeduldigen Fans eine Preview organisiert. Sie ist fast ausgebucht, bitte unbedingt vorher ein Ticket sichern!

Die DOKUMENTATION An Impossible Project von Jens Meurer nimmt uns mit in eine längst vergangene Zeit, in der die Menschen noch einen Fotoapparat aus der Tasche zogen, wenn sie Erinnerungen festhalten wurden, und auch noch keine verkürzten Sehnen am Hals hatten, weil sie nicht ständig auf ihr Handy glotzten. Doch als im Jahre 2008 die ersten Menschen staunend durch ihr iPhone scrollten, entschied sich ein ehemaliger Biologe, besser bekannt als „Doc“, dazu, die letzte Polaroid-Fabrik zu retten. Was für eine Geschichte!


Im MEHRfilm läuft noch einmal der isländische Thriller Lamb. Und für die Freunde des amerikanischen Actionkinos haben wir Spider-Man: No way home in dieser Woche einmal auch in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln! Der ganz echte Doctor Strange alias Benedict Cumberbatch hält Einzug im schönsten Kino der Stadt!

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr METROPOL Team

P.S.: Zurzeit haben wir eine Saal - Auslastung von 40%, deshalb sind einige Vorstellungen schnell ausverkauft, auch wenn es nicht so scheint.

Alle Filme der Kinowoche