Premieren, Filmgespräche und noch viel mehr

Aktuelle Sonderveranstaltungen auf einen Blick

Besser Welt als nie

Film + Gespräch

Am 15.03. um 15:00 Uhr Besser Welt als nie

 

Besser Welt als Nie zeigt die Geschichte von Dennis Kailing, der innerhalb von zwei Jahren die Erde umrundet. Alleine – auf einem Fahrrad.

 

Mit der Frage „was einen glücklich macht“, aber ohne Erfahrung im Radreisen, springt der 24-jährige aus Hessen ins kalte Wasser und fährt von seinem Heimatort einfach los – immer Richtung Osten. Er ist zwar alleine unterwegs, aber so wirklich alleine ist er nur selten. Viele Begegnungen mit interessanten, verrückten oder auch „ganz normalen“ Menschen gewähren ihm Einblicke, die einem als gewöhnlicher Tourist vorenthalten bleiben. Während sich andere eine durchstrukturierte Pauschalreise wünschen, ist diese Radtour eine Reise in die Ungewissheit. Aber in der Ungewissheit verbergen sich die größten Abenteuer – das wird Dennis nach und nach bewusst.

Neben atemberaubenden Landschaftsaufnahmen und einer gewissen Portion Witz und Ironie, zeigt „Besser Welt als Nie“ aber auch die unangenehmen Seiten einer langen Radreise: Nicht enden wollender Regen in den Anden Südamerikas, Krankheit zwischen goldenen Pagoden in Myanmar und Einsamkeit in den unendlichen Weiten des Australischen Outbacks.

 

Nach 43.600 Kilometern in 41 Ländern auf 6 Kontinenten und der Umrundung unseres Planeten kehrt Dennis aus dem Westen kommend an den Ort zurück, von dem er gut zwei Jahre zuvor Richtung Osten aufgebrochen war. Am Ende, ist er seiner Frage ’was einen glücklich macht’ auch ein Stückchen näher gekommen – meistens ist es nur eine sehr einfache, klitzekleine, aber völlig natürliche Sache.

Deutschland 2020 (116 Min)
FSK 0

Film und anschl. Regiegespräch mit Dennis Kailing 

MILONGA-Film und im Anschluss Tango tanzen im Foyer

Am 06.04. ab 18:30 DOKU Astor Piazzolla-The years of the shark"

Ein Dokumentarfilm über das Leben des großen Bandoneon-Spielers und Tangorevolutionärs...

Der Filmemacher Daniel Rosenfeld erzählt vom Leben und Werk seines Vaters, dem argentinischen Komponisten Astor Piazzolla, der als Erfinder des Tango Nuevo großen Einfluss auf die Musikgeschichte hatte. Dafür erfuhr der Künstler allerdings nicht nur Lob und Begeisterung, auch Ablehnung - bis hin zu öffentlich in den Medien geäußerter Feindseligkeit - bekam er zu spüren. Dennoch blieb der leidenschaftliche, rebellische Musiker sich und seiner Kunst treu.

Argentinien/Frankreich 2019 (92 Min)
Regie: Daniel Rosenfeld

Nach dem Film können Sie in lockerer Atmosphäre das Tanzbein schwingen. Detlef Keltsch erklärt die ersten Schritte zum richtigen Tangotanz zu Zweit, dazu gibts ein paar Snacks und Wein am Kinobistro.

 

Piazolla