Wir öffnen wieder ab 2. Juli

Liebes Publikum,

auch wenn ein Besuch bei uns im Moment noch nicht möglich, gibt es Hoffnung: Ab 2. Juli planen wir, wieder Filme für Sie zu zeigen. Das meinen wir ganz ernst und sind im Moment dabei, unser Hygienekonzept zu vervollständigen, um es dann auch gemeinsam mit Ihnen umzusetzen. Dennoch sagen wir zu diesem Termin: VORAUSSICHTLICH.

Die Erfahrungen der letzten Wochen zeigen, dass Pläne immer nur relativ kurzfristig gemacht werden können und wir alle gemeinsam aufgefordert sind, Pläne auch immer wieder der Wirklichkeit anzupassen. Dennoch: wir freuen uns, wenn sich, wie gerade angekündigt, der Lockdown in Thüringen in ein gemäßigtes Maßnahmenpaket verwandeln wird, und bereiten alles für einen Neustart vor.

Dennoch bleibt die Situation kompliziert, denn ein dann gültiges Hygienekonzept muss auch ein einigermaßen sinnvolles wirtschaftliches Konzept möglich machen, sprich eine angemessene Auslastung unserer Säle, sodass wir mit den Einnahmen auch die Ausgaben decken können. Mit der Wiedereröffnung am 2. Juli folgen wir außerdem der Empfehlung unseres Verbandes (AG Kino), die Kinos bundesweit an diesem Tag zu öffnen. Denn auch die  Filmverleiher werden neue Kinostarts erst wieder anbieten, wenn ein bundesweiter Einsatz gewährleistet ist.

Und so basteln wir im Moment an einem feinen Programm mit Filmstarts wie "Undine" von Christian Petzold ("Transit") am 2. Juli, es folgen "Berlin Alexanderplatz" von Burhan Qurbani ("Wir sind jung. Wir sind stark.") und "Tenet" von Christopher Nolan ("Dunkirk"). Aus unserem März - Programm werden es ganz sicher "Die Känguru-Chroniken" ins neue Programm schaffen, denn die hatten im März ja gerade erst Fahrt aufgenommen. Für Kinder haben wir "Zu weit weg" von Sarah Winkenstette im Programm, der eigentlich am 12.03. gestartet wäre - ein berührende Geschichte über Freundschaft, Heimat und Solidarität, und vielleicht genau die richtige Geschichte für unsere Kinder, die ja in den letzten Wochen auch neue Erfahrungen gemacht haben, was wirklich wichtig ist.

Liebes Publikum, Sie haben uns mit dem Kauf vieler GUTSCHEINE  und mit der Aktion Spendenfieber in dieser schwierigen Zeit sehr unterstützt. Dafür möchten wir Ihnen ausdrücklich danken!  Das half und hilft nicht nur finanziell, sondern gibt uns auch das gute Gefühl, mit unserem Kino von Ihnen auch weiter gewollt und gewünscht zu sein.

Wir tun alles, was in unseren Möglichkeiten liegt, um am 2. Juli wieder zu eröffnen und freuen uns sehr, Sie dann im METROPOL begrüßen zu können. Wir halten Sie auf dem Laufenden über die Filme, die Abstände, die Hygienemaßnahmen und was Sie sonst noch brauchen, um bald wieder einen schönen Abend im METROPOL zu verbringen.

Vorfreudige Grüße!
Ihr Team vom Metropol Kino

 

 

Trenner

Newsletter

Wir informieren Sie gerne einmal wöchentlich über unser Programm in unserem wöchentlichen E-Mail-Newsletter. So verpassen Sie keine spannende Veranstaltung mehr im Metropol.

Schreiben Sie uns hierzu einfach eine E-Mail an info@metropolkino-gera.de und wir nehmen Sie in unseren Newsletter-Verteiler mit auf.

Trenner
Europa Cinemas Logo
Das Metropol ist Mitglied im Europäischen Kinonetzwerk Europa Cinemas