Metropol Geschichte

Ein kurzer Einblick in die bewegte Geschichte des Metropol Kinos in Gera.

  • Ende 19. Jh. Umbau von einer ehemaligen jüdischen Synagoge zum "Etablissement Leipnitz", einer Gaststätte mit Gartenbetrieb und Tanzlokal

  • 1919 Umbau zum "Metropol Theater" mit 500 Sitzplätzen

  • Oktober 1919 Eröffnug als erstes großes Lichtspieltheater in Gera

  • 1946 Enteignung des damaligen Besitzers und Umbenennung in "Kino der Geraer Schaffenden vom FDGB"

  • 1957/58 Beseitigung des "Schwalbenschwanz" – Ranges für neue Breitwände, die Totalvision

  • Anfang 50er bis ca. 1963: Sitz des Kreislichtspielbetriebes und Werbemittellager

  • im heutigen Saal DREI war einige Zeit das Pressekino

  • 1968/69 -72: Umbau und Sanierung: Reduzierung auf 300 Sitzplätze und Entfernung des Rangs

  • 1973 Gründungskino des "Kinderfilmfestivals Goldener Spatz"

  • Entstehung des Saals "SPATZ" für ca. 30 Personen unter dem Kinodach

  • 1989: Umwandlung in die Ostthüringer Filmtheaterbetriebs GmbH

  • 1991: Verkauf des Kinos über die Treuhand an die Ufa

  • 1990er: Bau zwei weiterer kleiner Studiokinos "EULE" und "KUCKUCK"

  • 21.01.1998 Schließung des METROPOL

  • Letzte Vorstellungen: "Comedian Harmonists" und "TITANIC"

  • ab 2002 einige Jahre als Diskothek genutzt unter dem Titel "Metropol – Der Kult, der Film, die Party"

  • Wiedereröffnung am 20.11.2014

  • 2019 100-Jahr Feier mit Besuch von Gojko Mitić & Thorsten Merten und Umbenennung der Straßenbahnhaltestelle direkt vor dem Eingang in "Leipziger Straße/ Metropol"

Gebäude bevor es zum Kino wurde
Älteste gefundene Ansicht des Kinos, ca. Anfang des 20. Jahrhunderts
Etablissement Leipnitz
Ende 19. Jhd.: Umbau einer ehemaligen jüdischen Synagoge zum "Etablissement Leipnitz"., einer Gaststätte mit Gartenbetrieb und Tanzlokal.
1949
1949 feiert das METROPOL seinen 30. Geburtstag.
 70er Jahre
Das METROPOL in den 70er Jahren.
Freilichtkino
Nach dem Krieg gab es das erste Freilichtkino in Gera im Hof vom METROPOL.
Wiedereröffnung am 20.11.2014
Wiedereröffnung am 20.11.2014

 Kinos in Gera im Lauf der Zeit:

  • METROPOL in der Leipziger Straße 24
  • PALAST im Amthordurchgang
  • CAPITOL am Puschkinplatz
  • FROMATOR in der Clara - Zetkin - Straße
  • SÜDENDEb in der Reichsstraße
  • FILMBÜHNE in der Lange Straße