Premieren, Filmgespräche und noch viel mehr

DHVT

Aktuelle Sonderveranstaltungen auf einen Blick

26.08. um 19:30 Uhr Der Hochzeitsschneider von Athen - anschließend Filmgespräch mit der Produzentin Tanja Georgieva-Waldhauer

 

Nikos ist ein Schneider alter Schule, stets stilvoll und nach strenger Etikette gekleidet. Tag für Tag sorgt er dafür, dass seine Schneiderei in der Athener Innenstadt staubkörnchenfrei bleibt. Doch es gibt kaum noch Kunden, die Wert auf eine persönliche Bekanntschaft mit ihrem Schneider legen. Schließlich droht der Bankrott und Nikos muss sich etwas einfallen lassen, wie er mit seinem Handwerk überleben kann. Mit viel Phantasie baut er sich einen fahrbaren Stand, sichert sich einen guten Platz auf dem Markt und beginnt in der Not sogar, Brautkleider zu nähen – ein sehr einträgliches Geschäft! Denn wie sich herausstellt, ist das griechische Hinterland übersät mit heiratswilligen Bräuten. Und so schneidert sich Nikos durch das farbenfrohe Reich der prunkvollsten Damenmode. Schon bald ist seine sonst so penibel aufgeräumte Schneiderei vor Tüll, Pailletten, Spitze und Satin nicht wiederzuerkennen. Die hübsche, aber verheiratete Nachbarin Olga berät ihn mit wachsender Leidenschaft bei der Hochzeitsmode. Nikos und Olga sind geborene Kleidermacher, die für ihr Handwerk leben. Nikos verliebt sich und der verwaiste Salon des introvertierten Herrenschneiders mit all den feinen Stoffen wird zum traumhaften Refugium für zwei, die auch ihre eigene Welt ein wenig schöner machen wollen.

In poetischen Bildern und mit verspieltem Humor ist mit DER HOCHZEITSSCHNEIDER VON ATHEN eine liebevoll erzählte, romantische Komödie über eine ganz besondere Anziehungskraft zwischen zwei Menschen gelungen, die sich nicht unterkriegen lassen. Regisseurin Sonia Liza Kenterman entführt uns in eine Welt voller wunderbarer Details und kleiner Wunder, inszeniert in den lebensfrohen Farben eines rauschenden Hochzeitsfests.

Dokfilmwochen 2021

3. Ostthüringer Dokfilmwochen im METROPOL vom 02.09.-22.09.2021

Auch in diesem Jahr widmen wir ganze 3 Wochen dem Dokumentarfilm. Wir haben viele Filme für Sie gesichtet und  nun ein Programm erstellt. Hier entlang zu den Vorstellungen.

Insgesamt werden im METROPOL Kino Gera und im Kino am Markt Jena, mit dem wir die DOKWOCHEN veranstalten, 20 verschiedene Filme zu sehen sein, davon 12 in beiden Städten und jeweils vier an jeweils einem Standort. Dabei bieten wir wieder ein sehr breites Spektrum an Themen und Handschriften an - und alle Filme sind aus dem letzten bzw. den letzten beiden Jahren und waren bei uns noch nicht zu sehen. Ganz exklusiv zeigen wir auch sechs Filme, die erst später in die Kinos kommen, als Preview.

DOK 2021